Lustiges Netzkultur

Isidor steh uns bei!

Aktuelle Pressemeldungen verlauten, daß der Papst sich für einen neuen Schutzheiligen fürs Internets entschlossen hat.
Der heilige Isidor von Sevilla erstellte die erste Enzyklopädie um das gesamte im 12. Jahrhundert bekannte weltliche und religiöse Wissen zu erfassen.
Nun, ich hoffe die Enzyklopädie ist nicht genauso chaotisch, wie das Internet. Außerdem fehlte es einem Gebet zum Anrufen unseres neuen Schutzpatrones.
Hier ist eines:

Oh Isidor, steh uns bei,
rette uns vor inkompetente Personen in Verantwortungspositionen, vor skrupellose Anwälten, vor dem teuflischen Bill
und fuehre uns uns nicht in die Versuchung der Billighoster!

Oh Isidor, steh uns bei,
rette uns vor den selbsternannten Internetpionieren, den „Induviduals“ und den Skriptkiddies.
Wirf sie runter in den finsteren Schoss der Verdammnis, auf das sie ewiglich Fenster putzen.

Oh Isidor, steh uns bei,
rette uns vor dem Untergang des freien Netzes,
erhöhr unser Flehen und führe deine noch wachsende Herde heraus aus dem Zwielicht der ungehaltenen Versprechen von Startups und VC-Burner.

Oh Isidor, steh uns bei,
auch wenn wir Benutzerfreundlichkeit ebensowichtig halten wie Sicherheit.
Und helf uns, einen Weg zu finden zwischen BigBrother und Verordnungswut.

Oh Isidor, steh uns bei,
verzeih uns unsere Ignoranz,
verzeih uns unsere Respektlosigkeit und erlaube uns menschlich zu bleiben.

Amen