Politik

Autsch

Also nach den ersten Informationen bzgl. der Postenschachereivergabe zwischen Union und SPD sieht es so aus, als ob die SPD die Posten behält an denen sie vorher am meisten gepfuscht hatte, sieht man von Wirtschaft ab:

Verteilung der Kabinetts-Posten:

Union
Kanzlerin
Kanzleramtsminister
Verteidigung
Inneres
Wirtschaft, Europa und Zukunftstechnik
Verbraucherschutz und Agrar
Bildung und Forschung
Familie

SPD
Auswärtiges Amt
Arbeit
Gesundheit
Finanzen
Justiz
Verkehr
Umwelt
Entwicklung

Quelle: heute.de

Und bis auf den Wirtschaftsressort ist die Union bei ihren Posten nun nicht gerade erfolgreich gewesen..

Ohje, hoffentlich werden wenigstens die Posten bei der SPD nicht von denselben Leuten besetzt, die sie vorher hatten…!!!!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen