Kunden, DAUs und Mails

FDP-SPAM: Verantwortung bleibt bei FDP

UnLiebe FDP.
Es ist egal, ob der Dienstleister der die SPAM verschickt hat, Mist gebaut hat. Ihr habt es beauftragt, also seit ihr dafür auch verantwortlich. Verschont mich und andere mit eurer Abwimmelung an den Dienstleister Schober. Das ist eure Aufgabe, den von euch beauftragten Dienstleister zu befragen, denn ihr habt es eingebrockt.

Der Kampf gegen SPAM sollte dadurch geführt werden, das gegen die Auftraggeber vorgegangen wird. Nicht allein gegen die Erfüllungsgehilfen. Ich stehe noch immer dazu, was ich 2003 als allererste Maßnahem gegen SPAM aufführte: Anti-SPAM: Was kann man dagegen tun?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen