Netzkultur

Die Marke xwolf – Schutzendedatum

Unter Eindruck des Markengrabbings („Domain-Hijacking“, siehe auch mein Artikel vom 17.10.1996) zwischen 1996 und 2003 meldete ich im Sommer 2001 die Marke xwolf an.

Wie ich damals schon schrieb lag der Sinn der Anmeldung reiner Selbstschutz gegenüber potentiellen Markengrabber, die auf diesen Wege an meine damals prominente Website kommen könnten.

Ein weiterer Grund lag auch in einem bekannten Computerspiel, bei dem eine Komponente zweitweise unter dem Begriff „xwolf“ vertrieben wurde. Und zwar zu einem Zeitpunkt, wo ich die Domain und den Nicknamen bereits seit mehreren Jahren nutzte: xwolf.com erhielt ich bereits im Jahre 1996 vom ehemaligen Provider Perinet.
Somit war die Gefahr durchaus vorhanden und echt, daß jemand auf die Idee kommen könnte, mir die Domain ebenfalls auf diese Art und Weise abzunehmen. Und sei es nur, um mir was auszuwischen, weil ich an FreedomforLinks beteiligt war.

Inzwischen hat sich der „Markt“ an dieser Stelle beruhigt. Viele Gerichtsurteile sorgten dafür, daß dem Domain-Hijacking mit Hilfe von Marken ein Ende bereitet wurde.
Von daher hab ich die Schutzdauer nicht verlängert. Die Marke erreichte daher am 31.01.2011 ihr „Schutzendedatum“.

Und dieses Kapitel im Internet hat sich für mich somit auch erledigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen