Barrierefreiheit Kommentar

Barrierearme Relaunches

Barrierearme Relaunches.
Mich regt es auf, wenn heute noch Webportale relauncht werden, bei denen selbst grundlegenste und einfachste Dinge, die für #Barrierefreiheit machbar sind, nicht umgesetzt wurden.

Wenn dafür dann auch noch Steuergeld ausgegeben wurde, bin ich erst recht grantig. Egal ob es Ausnahmeparagraphen gibt oder nicht: Eine nicht barrierefreie Website ist grundsätzlich ein Zeichen von mangelhafter technischer Qualität, undurchdachter Nachhaltigkeit und somit schlechter Wirtschaftlichkeit.
Dies gilt überall und ohne Ausnahme. Sowohl im öffentlichen Dienst, bei Kommunen aber auch bei Websites der Wirtschaft oder von Privaten.

Seit 2003 wird immer wieder aufgeklärt, informiert, geschult und hingewiesen.
Daher kann es keine Entschuldigung mehr dafür geben, wenn Firmen heutzutage noch immer properitäre Insellösungen daherpfuschen!

Wenn man heute einen Neuwagen kauft, dann muss man auch davon ausgehen können, daß der Wagen am selben Tag noch und ohne Nachbesserungen die TÜV-Prüfung besteht. Und dieses wird man auch nirgends als Kaufoption dazubestellen müssen. Das gehört einfach dazu!
Und wer der Käufer ist, spielt dabei bitteschön auch keine Rolle.

Dieser Artikel wurde erstmalig auf G+ publiziert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen