Barrierefreiheit Politik

Bitte geht wählen

Seit über 15 Jahren halte ich Vorträge über #Barrierefreiheit. Und noch immer sehe ich entsetzte bis abwehrende Blicke von Webverantwortlichen, die nicht wahrhaben wollen, was ihnen präsentiert wird.

Es ist so frustrierend.
Das einzige was man bekommt ist warme Luft.

Warum mach ich das nur? Ich könnte auch so einfach sagen, es ist nicht mein Job.

Es gibt besser bezahlte Beauftrage in den Ministerien dafür.
Parteisoldaten, die belohnt werden mussten einerseits oder liebe Sportler mit Behinderung, denen eine Partei großherzig den Job gab um sich selbst dafür zu loben.

15 Jahre. Ettliche Vorträge, viel Open Source, teilweise in nächtlichen Sitzungen gedengelt damit auch der letzte Button ARIA Konform ist.

Ich hab geliefert. Weil es richtig war.

Und wer hat nicht geliefert?

Die Parteien in Regierungsverantwortung. Die von ihnen eingesetzten Beauftragten. Die Verbände mit ihren ebenfalls eng mit den Parteien verbandelten Funktionäre.

Leute, geht bitte wählen. Auch wegen sowas.
Und hört auf diese Profis zu wählen.
Diese Leute, die die letzten 15 Jahre nur warme Luft, wohlklingende Versprechen und Ignoranz lieferten.

Um es in den Worten von Rezo, in seiner Analyse über die Selbstzerstörung der CDU, zu sagen:

Wählt bitte nicht die SPD.

Wählt bitte nicht die CDU.

Wählt bitte nicht die CSU.

Und schon garnicht die AfD.

 

Update (24. Mai 2019):

Viele weitere Kreative, Wissenschaftler, Wissenschaftsjournalisten, Blogger -sprich: Menschen- haben sich dem Aufruf von Rezo angeschlossen. 80 Menschen haben sich gar in einer Videoproduktion zusammen gefunden und dieses gemeinsame Statement veröffentlicht:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen